Aktuelles

S10 Schild






Erste 4 Nachrichten hier.

Lust aufs Wandern?
größere Mengen kostenpflichtig
spannende Jobs im Bezirk Freistadt
Presseaussendung Rotes Kreuz Oberösterreich

Dokumente digital signieren


Kataster Webseite





Kundmachung Detail

Donnerstag, 29 August 2019

Kindergarten-Nachmittagstarif


Die Oö. Elternbeitragsverordnung sieht die Einhebung von Elternbeiträgen (ab 13 Uhr für Kinder ab dem 30. LM bis zum Schuleintritt) vor.

Der Elternbeitrag bemisst sich nach der Höhe des Brutto-Familieneinkommens pro Monat (= Einkünfte der Eltern und deren Lebensgefährten, die im selben Haushalt wie das Kind leben) - 3 % dieser berechneten Bemessungsgrundlage.

Die Bemessungsgrundlage wird aufgrund der von Ihnen vorgelegten Einkommensnachweise berechnet (Jahreslohnzettel, Lohnzettel der letzten 3 Monate; bei Landwirten und Gewerbebetrieben werden 75 % der Bemessungsgrundlage (BMG) der Sozialversicherungsbeiträge verrechnet. Falls keine Einkommensnachweise vorgelegt werden, erfolgt die Einstufung in den jeweiligen Höchsttarif:

  •  je nach Anmeldung: 5 Tagestarif = € 112,-
  •  3 Tagestarif = € 78,-
  •  2 Tagestarif = € 56,-
    (Mindestbeitrag: €  43,- ohne Abschläge)

Download des Erhebungsblattes zur Ermittlung der BMG:


  • Besuchen mehrere Kinder einer Familie beitragspflichtig eine Kinderbetreuungseinrichtung, ist für das 2. Kind ein Abschlag von 50 % und für jedes weitere Kind in einer KBE ein Abschlag von 100 % festgesetzt.
  • Die Werte sind indexgesichert und werden jeweils zu Beginn des neuen Arbeitsjahres angepasst.
  • Sollte sich Ihr Einkommen gegenüber den vorgelegten Einkommensnachweisen wesentlich geändert haben, legen Sie bitte das Einkommen der letzten 3 Monate vor.
  • Der Elternbeitrag wird für 11 geöffnete Monate berechnet.
  • Ist ein Kind durch eine Erkrankung durchgehend mehr als 2 Wochen/Monat am Besuch verhindert, so wird der Elternbeitrag auf Antrag für diesen Monat zur Hälfte ermäßigt. (ärztliche Bestätigung zeitgerecht vorlegen!!)
  • Zu Beginn eines jeden Kindergartenjahres ist eine neue Einstufung vorzunehmen.
  • Wechsel während des Arbeitsjahres nur in Ausnahmefällen. Gänzliche Abmeldung schriftlich bei der Leiterin.

Zusammenfassende Dokumentationen:
Merkblatt zum Nachmittagstarif



Vorherige Seite: Gemeindekurz-Chronik
Nächste Seite: Amtssignatur