Aktuelles

S10 Schild






Erste 4 Nachrichten hier.

Wahlkundmachung der Wirtschaftskammerwahlen
zur Unterstützung in dieser schwierigen Alltagssituation
"Pirau Loipe lang"
für Angehörige von Menschen mit Demenz

Dokumente digital signieren


Kataster Webseite





Kundmachung Detail

Dienstag, 07 Januar 2020

Heizkostenzuschuss


Auch in diesem Jahr kann vom Land OÖ ein Heizkostenzuschuss gewährt werden, wenn ...
Sozial bedürftige Personen können ab 7. Jänner 2020 für die Heizperiode 2019/20 die Gewährung eines Heizkostenzuschusses beantragen.

Höhe:
* € 152,-- pro Haushalt bei Unterschreiten der Einkommensobergrenze 

Voraussetzungen:
* soziale Bedürftigkeit (siehe unten)
* In der Wohnung muss der Hauptwohnsitz gemeldet sein und die Wohnung muss ständig bewohnt sein.
* Der Hauptwohnsitz muss während des Antragszeitraums gegeben sein und zumindest für die Dauer von zwei Monaten bestehen bzw. bestanden haben.
* Antragstellung hat bis spätestens 17. April 2020 zu erfolgen.
* An Personen, bei denen vertraglich sichergestellt ist, dass für ihre Heizkosten Dritte aufzukommen haben (z.B. Regelung im Übergabsvertrag, Kaufvertrag etc.) kann kein Zuschuss gewährt werden.
* An Personen, die ihren Brennstoffbedarf aus eigenen Energiequellen abdecken können, kann auch kein Zuschuss gewährt werden.
* Ein Heizkostenzuschuss kann nur jenen Personen gewährt werden, die auch tatsächlich für die Heizkosten aufzukommen haben.
* Es besteht kein Rechtsanspruch auf den Heizkostenzuschuss.

Soziale Bedürftigkeit liegt vor:
wenn das monatliche Nettoeinkommen aller im Haushalt / der Wohnung lebenden Personen die Summe der anzuwendenden Ausgleichszulagenrichtsätze nicht übersteigt. Dies sind bei:
* Alleinstehenden Euro 933,06
* Ehepaaren/Lebensgemeinschaften Euro 1.398,97
* zusätzlich je Kind Euro 173,04
* Kinder, die erwachsen und selbsterhaltungsfähig sind und im Haushalt der Eltern wohnen: Euro 933,06 anzuwenden.

Erforderliche Unterlagen:
* Pensionsabschnitt eines einfachen Bezuges von einem der letzten Monate aus dem Jahr 2019 bzw.
* bei regelmäßigem Einkommen: letzter Lohnzettel oder Einkommensnachweis über ein einfaches Einkommen oder Jahreslohnzettel 2019 bzw.
* bei unregelmäßigem Einkommen: Einkommensnachweise der Monate Juli bis Dezember 2019

Haushalte, in denen eine Person oder mehrere Personen im Jahr 2019 ganzjährig bedarfsorientierte Mindestsicherung bezogen hat (haben), haben keinen Anspruch auf Mindestsicherung.
Falls dieser nicht das ganze Jahr 2019 hindurch bezogen wurde, steht der Heizkostenzuschuss nur zu, wenn zum Zeitpunkt der Antragstellung auf Heizkostenzuschuss aktuell kein Antrag auf bedarfsorientierte Mindestsicherung gestellt ist.

Download näherer Informationen und Antragsformular: klicke hier

Vorherige Seite: Gemeindekurz-Chronik
Nächste Seite: Amtssignatur