Aktuelles

S10 Schild






Erste 4 Nachrichten hier.

Ausschreibung der Marktgemeinde Rainbach i. M.
Ausschreibung zur Pachtung der Freizeitanlage

Download Fragebogen

Fragebogen für die Haushalte in der Marktgemeinde

Dokumente digital signieren


Kataster Webseite



Mitfahrnetzwerk

Kundmachung Detail

Montag, 30 Januar 2017

Vogelgrippe - Stallpflicht


Diese Bestimmungen betreffen alle Betriebe und Personen, die Geflügel halten, egal
ob kommerziell oder privat.
Die Klassische Geflügelpest (Aviäre Influenza, Vogelgrippe, Geflügelpest) ist eine hochansteckende, weltweit verbreitete Virusinfektionskrankheit, die vor allem......

bei Hühnern und verwandten Vogelarten, aber auch bei Tauben und Wassergeflügel zu schweren Verlusten führt.
Die Übertragung erfolgt direkt und indirekt über den Kot, Augen-/Nasensekret und Blut.
Mit Anfang des Jahres wurde das gesamte Bundesgebiet Österreich zu einem „Gebiet mit erhöhtem Risiko für Geflügelpest“ („Stallpflicht“) erklärt. Grund dafür sind unter anderem die kürzlich aufgetretenen Geflügelpest-Fälle in der Wildvogel- sowie Hausgeflügelpopulation in Tschechien.
Ziel ist es, eine Ansteckung des Hausgeflügels durch Wildvögel bestmöglich zu verhindern. Da der derzeitige Virustyp zahlreiche Sterbefälle in der Wildvogelpopulation verursacht, sollten TierhalterInnen im eigenen Interesse auf eine strikte Einhaltung achten!

Welche Vorkehrungen sollen Sie beim Fund eines solchen Tieres treffen?
Verendet aufgefundene Wasser- und Greifvögel nicht berühren. Fundort der zuständigen Bezirksverwaltungsbehörde (Amtstierarzt) melden.

Welche Pflichten haben Sie als Tierhalter:
  • Stallpflicht für Geflügel und andere in Gefangenschaft gehaltene Vögel
  • Tiere dürfen nicht mit Wasser getränkt werden, zu dem auch Wildvögel Zugang haben
  • Meldepflicht für Veranstaltungen mit Geflügel und anderen Vögeln
  • Beförderungsmittel, Ladeplätze und Gerätschaften, die mit Geflügel in Kontakt waren, sorgfältig reinigen und desinfizieren

Vorherige Seite: Heimatkunde
Nächste Seite: Amtssignatur