Aktuelles

S10 Schild






Erste 4 Nachrichten hier.

2. Juni von 13 bis 15 Uhr - bei FF Summerau
Für Kinder von 3 bis 12 Jahre
Ausschreibung zur Pachtung der Freizeitanlage

Download Fragebogen


Dokumente digital signieren


Kataster Webseite



Mitfahrnetzwerk

Kundmachung Detail

Montag, 22 August 2016

Strafregisterbescheinigung


Die Strafregisterbescheinigung (auch genannt Leumunds-, Führungs- oder Sittenzeugnis oder  polizeiliches Führungszeugnis) gibt Auskunft darüber, ob im Strafregister Verurteilungen eingetragen sind.




Für viele Tätigkeiten, Berufe und Ausbildungen ist die Vorlage einer aktuellen Strafregisterbescheinigung erforderlich. Diese erhalten Sie bei Ihrer Marktgemeinde bzw.  Ihrem Stadtamt.

Die Marktgemeinde Rainbach kann Ihr polizeiliches Führungszeugnis innerhalb weniger Minuten aushändigen.

Erforderliche Unterlagen:
  • amtlicher Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass bzw. Personalausweis)

Gebühren:
  • Vorlage bei einer Stelle (z.B. Arbeitgeber/Institution/Schule usw.): € 16,40. Bitte Bezeichnung und Adresse der Stelle bekannt geben, wo die Strafregisterbescheinigung vorgelegt wird. Dies wird auf der Bescheinigung angedruckt.
  • Wird die Bescheinigung für mehrere Stellen benötigt - es soll keine Vorlagestelle angedruckt werden: € 30,70



"Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge":
Diese Art von Strafregisterbescheinigung wird meistens verlangt, wenn jemand mit Kindern "arbeitet" (z.B. im Kindergarten, Hort etc.).
Die "Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge" gibt  Auskunft darüber, ob Verurteilungen gegen die sexuelle Integrität und Selbstbestimmung - und damit zusammenhängende Einträge, wie gerichtliche Tätigkeitsverbote - im Strafregister eingetragen und entsprechend gekennzeichnet sind.
Wenn Sie eine solche "Strafregisterbescheinigung Kinder- und Jugendfürsorge" benötigen, so muss dies von Ihrem Arbeitgeber (bzw. der Stelle, wo diese vorgelegt werden muss) bestätigt werden. Den Antrag können Sie hier downloaden: Download Antrag
Der bestätigte Antrag muss zur Beantragung der Bescheinigung auf das Marktgemeindeamt mitgenommen werden.

Erforderliche Unterlagen:
  • amtlicher Lichtbildausweis (Führerschein, Reisepass bzw. Personalausweis)
  • bestätigter Antrag vom Arbeitgeber (bzw. der Stelle, wo die Bescheinigung vorgelegt werden muss)
Gebühren:
Diese sind gleich, wie bei der Strafregisterbescheigung - siehe oben.
Sollten beide Strafregisterbescheinigungen benötigt werden, ist die Gebühr nur einmal zu bezahlen.

Vorherige Seite: Heimatkunde
Nächste Seite: Amtssignatur