Aktuelles

S10 Schild






Erste 4 Nachrichten hier.

2. Juni von 13 bis 15 Uhr - bei FF Summerau
Für Kinder von 3 bis 12 Jahre
Ausschreibung zur Pachtung der Freizeitanlage

Download Fragebogen


Dokumente digital signieren


Kataster Webseite



Mitfahrnetzwerk

Kundmachung Detail

Donnerstag, 08 Oktober 2015

Netzausbau Mobilfunkt (UMTS - LTE)


Anpassung der Mobilfunktechnologie
(Senderstandort: Prager Str. 6, Rainbach)

In Österreich werden derzeit über 12 Millionen Mobiltelefone und mobile Internetanschlüsse genutzt. Der Aufbau der dafür notwendigen Mobilfunk-Grundversorgung ist weitestgehend abgeschlossen. Da ein Mobilfunknetz jedoch kein statisches Gebilde ist, können beispielweise steigende Gesprächs- oder Datenaufkommen oder erhöhte Kundenanforderungen weitere Baumaßnahmen für die Mobilfunkinfrastruktur notwendig machen.

Das Hauptaugenmerk des Netzausbaues liegt nunmehr auf dem Ausbau der breitbandigen Datenübertragungsnetze wie UMTS („Universal Mobile Telecommunication System“) und LTE („Long Term Evolution“), um den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde eine moderne und leistungsfähige mobile Datennutzung zur Verfügung stellen.

Um dem bestehenden Informationsbedürfnis der Bevölkerung Rechnung zu tragen, haben sich die österreichischen Mobilfunkbetreiber in einer freiwilligen Vereinbarung mit dem Österreichischen Gemeindebund im Jahr 2001 zu Informationsmaßnahmen verpflichtet. Die Marktgemeinde Rainbach i. M. wurde nun von der T-Mobile Austria GmbH unterrichtet, dass beim Senderstandort "Prager Straße 6" (nördlich von Rainbach i. M.) eine Anpassung erfolgt - Details.

Für weitere Fragen zu diesem Bauvorhaben steht Herr Mag. Michael Günther (T-Mobile) unter michael.guenther(at)t-mobile.at zur Verfügung.

Mobilfunkt & Gesundheit
Mobilfunk & Technik
FMK-Mobilfunk mit Verantwortung






Information des Landes Oberösterreich (Aussendung vom Jänner 2015):


Die Mobilfunkbranche ist immer noch ein Wachstumsmarkt. Neue Endgeräte (Tablets, Smartphones,...) mit neuen Anwendungsmöglichkeiten sind für diesen Trend und für ein enorm steigendes Datenaufkommen verantwortlich. Die Einführung der neuen Mobilfunktechnologie LTE ist die logische Antwort auf diese Entwicklung und schafft dabei die Basis für noch größeren Datentransfer und neue Anwendungen.

Bedeutet dieses Mehr an Sendeanlagen, Endgeräten und elektromagnetischen Feldern nicht auch gleichzeitig ein höheres Risiko für die Gesundheit?

Die EInführung der neuen Mobilfunktechnologie LTE800 in Österreich nahm das Land Oö. zum ANlass, den aktuellen Stand der Wissenschaft abzufragen:



Trotz der verbesserten Datenlage lassen die Erkenntnisse auch heute keine eindeutigen Schlüsse zu. Es gibt einige Studien, die festlegen, dass vor allem dort wo hohe Exposition auftritt, Risiken vorhanden sein könnten, die Vorsorge zweckmäßig erscheinen lassen. Aber auch Experten, die keinerlei Anlass zur Vorsorge gesehen haben, fordern einen "umsichtigen Umgang" mit der Mobilfunktechnologie ein.

Wie dieser "umsichtige Umgang" aussehen soll versucht das Land Oberösterreich in der Broschüre zu vermitteln.

Quelle: Land Oberösterreich, Rudi Anschober

Vorherige Seite: Heimatkunde
Nächste Seite: Amtssignatur